Der Umweltkasper in Lippe

Kurzinfo

Um das Bewusstsein für den richtigen Umgang mit Energie bereits im Kindesalter zu wecken, hat die Umweltstiftung Lippe Aufführungen des Puppentheaters „Umweltkasper“ angeboten.

Projektdaten

  • Projektleitung: Umweltstiftung Lippe, Puppentheater Dieter Kussani
  • Fördersumme: 3.747,44 Euro
  • Laufzeit: 2012 bis 2013

Hintergrund

Weltweit gehört sie zu den großen Herausforderungen unserer Zeit: die sparsame Nutzung von Energie. Steigende Energiepreise und Umweltbelastung lassen das Interesse an den Möglichkeiten zum Einsparen von Energie wachsen.

Inhalt

Um das Bewusstsein für den richtigen Umgang mit Energie bereits im Kindesalter zu wecken, hat die Umweltstiftung Lippe sechs Aufführungen des Puppentheaters „Umweltkasper“ von Dieter Kussani für Schulen in Blomberg und Horn-Bad Meinberg angeboten. Puppenspieler Dieter Kussani brachte sein Stück „Kasper und der Energieräuber“ mit nach Lippe. In der spannenden Geschichte lernen die Kinder mehr darüber, wie sie bei technischen Geräten im Haushalt und Kinderzimmer Energie einsparen, Leerlaufverluste vermeiden und „Energieräuber“ erkennen können. Das Stück weckt das Bewusstsein der Kinder für den umweltgerechten Umgang mit Energie. Eine Aufklärung im Kindesalter fördert verantwortliches Handeln im Erwachsenenalter.

Verlauf

Das Puppentheater gastierte am 5. Februar 2013 in der Mehrzweckhalle in Blomberg und am 6. Februar 2013 in Horn-Bad Meinberg in der Schule am Teutoburger Wald für je drei Aufführungen à 35 Minuten pro Veranstaltungstag. Pro Vorstellung konnten 100 Schülerinnen und Schüler teilnehmen. Insgesamt erreichte die Umweltstiftung mit dem Puppentheater mehr als 600 Kinder.

Bei dem Projekt handelte es sich um ein Pilotprojekt. Ausgewählt für den ersten Probelauf in Lippe wurden folgende Schulen: Pestalozzischule, Grundschule am Weinberg und Grundschule am Paradies in Blomberg sowie die Turmschule, die Schule am Teutoburger Wald und die Grundschule Horn in Horn-Bad Meinberg. Es ist aktuell keine Fortführung des Projekts geplant.