1. NachhaltigkeitsSchultag in Bad Salzuflen

Kurzinfo

300 Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7 haben sich am 26. Januar 2016 in der Aula des Schulzentrums Aspe in Bad Salzuflen zu einem Schüler-Klimagipfel getroffen.

Projektdaten

  • Projektleitung: GetPeople e.K., Gesamtschule Aspe
  • Fördersumme: 2.000 Euro
  • Laufzeit: 2016

Projekt

300 Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7 haben sich am 26. Januar 2016 in der Aula des Schulzentrums Aspe in Bad Salzuflen zu einem Schüler-Klimagipfel getroffen. Ziel des seit 2012 in Bremen bewährten NachhaltigkeitsSchultags ist die Sensibilisierung und Motivation zur Mitgestaltung von Klimagerechtigkeit und Klimaanpassung.

Konzept

Dies wird über Foto- und Videoimpressionen der Zukunft, Talkrunden und Experteninterviews über Skype, Berichte von persönlichen Erlebnissen bei Polarexpeditionen und Momentaufnahmen von Klimakatastrophen erreicht. Ziel ist, den Schülerinnen und Schülern begreifbar zu machen, wie die Zukunft des Planeten Erde aussehen wird, sofern die Menschheit den Klimawandel nicht aufhalten kann.

Moderation

Moderiert wurde der besondere Schultag von TV-Moderator Stefan Leiwen (WDR) sowie drei SchülermoderatorInnen: Leonie Schnölzer vom Königin-Mathilde-Gymnasium in Herford, Florian Lemke von der Eduard Hoffmann Realschule und Maarten Pieper von der Gesamtschule Aspe. Sie hatten sich im Vorfeld sehr gut vorbereitet und führten mit aktuellen Prognosen und Lösungsvorschlägen durch das Programm.

Das Konzept stammt von der GetPeople e.K. und wurde in Bad Salzuflen mit Hilfe von Förderern und Sponsoren umgesetzt. Dazu zählte auch die Umweltstiftung Lippe.