Umweltbildung im Augustdorfer Dünenfeld

Kurzinfo

Seit April 2015 bietet der Kreis das Augustdorfer Dünenfeld als neuen Baustein im Programm „Komm mit Theofilius auf Eulentour“ an.

Projektdaten

  • Projektleitung: Kreis Lippe, Wirtschaftsförderung
  • Fördersumme: 1.000 Euro
  • Laufzeit: 2015 bis 2016

Ziel

Nach Abschluss des Förderprojektes „DünenLeben. laufen.lehren.lernen“ bietet der Kreis Lippe für Schulklassen ab April 2015 das Augustdorfer Dünenfeld als neuen Baustein im Programm „Komm mit Theofilius auf Eulentour“. Bei dem Programm zur Umweltbildung können Schüler und Lehrer die Zusammenhänge der Entstehung der Augustdorfer Dünen verstehen. Als Multiplikatoren und für die Umwelterziehung und Bildung sollen bereits Kinder im Grundschulalter für das wichtige Thema Natur und der richtige Umgang mit Natur und der darin vorhandenen Artenvielfalt sensibilisiert werden.

Inhalt

Bei der erlebnisorientierten Aufbereitung des Dünenfeldes wurde die besondere Sensibilität des Naturraums und seiner schützenswerten Bestandteile im Sinne einer behutsamen, gezielten Besucherlenkung große Beachtung geschenkt. Diese stehen im Einklang mit den Zielen von Naturschutz und Landschaftspflege. Um die o.g. Leitmotive mit den zugehörigen Themen in einen inhaltlichen und zeitlichen Kontext einzuordnen und um die komplexen, weitgefächerten Inhalte für verschiedene Zielgruppen zu veranschaulichen, im Gelände erlebbar zu machen und auf weiteren Wegen zu vermitteln, wurde für Schulklassen ein pädagogisches Konzept mit Naturführern und Pädagogen entwickelt, indem die kleine Schneeeule Theofilius Lehrer und Schüler zu einer Wissenstour durch die Natur führt.

Bei den geführten naturkundlichen Wanderungen liegt der Schwerpunkt auf dem Vermitteln des Schutzes der Natur und Umwelt. Bei dem Programm zur Umweltbildung sollen Schüler und Lehrer die Zusammenhänge der Entstehung der Augustdorfer Dünen verstehen und das funktionierende Ökosystem mit seiner Vielfalt im Bereich der Tier und Pflanzenwelt mit der einzigartigen Flora und Fauna erleben. Denn nur wer die Naturlandschaft versteht und begreift kann diese schützen.

Förderung

Die Umweltstiftung förderte mit den 1.000 Euro den Besuch von fünf lippischen Schulklassen auf dem Augustdorfer Dünenfeld.

Projektinformationen

Weitere Informationen zum Projekt sowie zu den Führung für Schulklassen gibt es bei Karen Zereike, Projektmitarbeiterin des Kreises Lippe, unter k.zereike@kreis-lippe.de oder unter 05231 / 62-1045.