Wettbewerb Insektenhotel

Kurzinfo

Die Umweltstiftung hat im Rahmen eines Wettbewerbs zehn Insektenhotels an Bildungseinrichtungen in Lippe vergeben.

Projektdaten

  • Projektleitung: Umweltstiftung Lippe
  • Fördersumme: 2.400 Euro
  • Laufzeit: 2013

Hintergrund

Insekten sind genauso gefährdet wie andere Tierarten. Häufig sind es die wilden Arten, die durch insektenfeindliches Bewirtschaften und Umgehen mit der Natur und Umwelt besonders bedroht sind. Dabei sind Insekten nützliche Tiere, die helfen, das ökologische Gleichgewicht zu bewahren. Hier helfen sogenannte Insektenhotels, auch als Wildbienenwände bekannt. In den Insektenhotels finden verschiedene Insekten wie Wildbienen, Schlupfwespen, Florfliegen etc. Nistmöglichkeiten sowie Schutz vor Regen und Wind.

Verlauf

Zehn dieser Wände hat die Umweltstiftung Lippe im Rahmen eines Wettbewerbs an interessierte Bildungseinrichtungen in Lippe vergeben. Die Firma euwatec gemeinnützige GmbH hat im Rahmen einer Qualifizierungsmaßnahme den Bau sowie den Aufbau der Insektenhotels (Maße: 200x200x20 cm) bei den Gewinnereinrichtungen übernommen. Zwei Institutionen haben zudem einen Teil der Füllung bei euwatec bestellt, die anderen Einrichtungen haben gemeinsam mit ihren Schülerinnen und Schüler die Innenausstattung selbst vorgenommen.

Ziel

Ziel des Projekts war, Schülerinnen und Schüler mit der Arbeit an den Insektenhotels an das Thema Umwelt- und Naturschutz heranzuführen und sie dafür zu sensibilisieren. Zusätzlich konnten über die Einrichtung und Beobachtung wichtige biologische Grundkenntnisse vermittelt werden. Auch für die Inneneinrichtung gab es Unterstützung von der Stiftung. So stellte die Stiftung jeder Einrichtung zusätzlich eine Fördersumme bis zu 100 Euro zu Verfügung, damit auch gewährleistet ist, dass das Projekt ohne finanzielle Schwierigkeiten von Seiten der Schule durchgeführt werden konnte.

Umweltbildungszentren

Weitere Hilfe kam von den Umweltbildungszentren in Lippe. Der Rolfsche Hof in Berlebeck, die Heerser Mühle in Bad Salzuflen und die Biologische Station Lippe in Schieder werden den Gewinnereinrichtungen aktive Hilfestellung leisten, u.a. durch ein Lehrerseminar zur Einführung in das Thema Insektenhotel.

Bewerbung

Interessierte Bildungseinrichtungen aus Lippe konnten sich schriftlich bei der Umweltstiftung Lippe um den Erhalt eines Insektenhotels bewerben. Voraussetzung für die Förderung war ein Konzept zur Einbindung des Insektenhotels in den Unterricht, in dem auch die Nutzung des Hotels durch nachfolgende Klassen berücksichtigt wird. Das Konzept sowie die besondere Motivation der Lehrkraft und der Klasse mussten schriftlich dargelegt werden.

Fragen zum Projekt beantwortet Ihnen gern Marie-Theres Hahn, 05231 / 62-5940.